AkkordeonAkzente

Pressetexte zum freien Abdruck:


Text 1
Mit »You Dance« des polnischen Motion Trio zeigt 
Akkordeon-Akzente, wie Stilelemente des Techno auf mehreren Akkordeons wirken. Im Kontrast dazu lassen sie feine Nuancen in »Company« von Philip Glass oder dem kraftvoll anschwellenden »Asturias« (Isaac Albéniz) hören. Klänge, die zum Zuhören auffordern, weil sie dem Instrument auf den Leib geschneidert scheinen. Dass Akkordeons mehr zu bieten haben als volkstümlichen Musik oder Schunkelwalzer, beweisen die Spieler schon lange. Sie ziehen alle Register, wenn sie sich durch die Genres Klassik, Minimal Music, Rock, Jazz oder Latin bewegen. Im Klassiker »Säbeltanz« holen sie aus ihrem Instrument heraus, was der Balg hergibt. Auch ein Prise Humor wird in ihrem Programm nicht fehlen. Lassen Sie sich überraschen - Hörspannung garantiert!

Text 2
AkkordeonAkzente ist ein Ensemble, das die ganze Bandbreite der heutigen Literatur für dieses Instrument aufzeigen will. Es  besteht aus neun Musikerinnen und Musikern, die sich der konzertanten Akkordeonmusik verschrieben haben. Im aktuellen Programm spannen sie den Bogen von klassischen Stücken über Minimal Music, Jazz; Latin bis zur Weltmusik. Dabei klingen die Kompositionen von Chatschaturjan, Albeniz, Glass oder Kagel, als wären sie dem Instrument auf den Leib geschneidert Auch die Jazz-Standards in der Version für Akkordeonensemble bieten Hörerlebnisse, die vertraut und doch ganz neu klingen.


Kontakt zum Pressesprecher



Alle Inhalte unserer Internetpräsenz werden sorgfältig zusammengetragen und regelmäßig aktualisiert, dennoch erfolgt die Veröffentlichung ohne Gewähr.
Alle Inhalte unserer Internetpräsenz unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und dürfen nur nach unserer vorherigen Genehmigung weiter benutzt werden.
Zitate aus Zeitungsartikeln wurden mit Quelle und Datum gekennzeichnet, Bilder mit Genehmigung der Fotografen eingestellt.